GEMEINSAM GEGEN CORONA

#ihrlerntwirdrucken

Der Betrieb von Schule@Home stellt manche Familien vor ungeahnte Herausforderungen. Gerade dort, wo wenig Digitalisierung zu finden ist, wird das Ausdrucken von Schulmaterial zur Herkulesaufgabe. Das Elternnetzwerk im Verein für Gemeinschaftsschulen BW e.V. ruft nun zu einer Solidaritätsaktion von Unternehmen für die baden-württembergischen Kinder auf.

Und so funktioniert's:

Firmen machen ihre Teilnahme und ihre E-Mailadresse über Web oder Social Media mit dem Hashtag #ihrlerntwirdrucken bekannt. Zusätzlich kann das Plakat (siehe Medien) verwendet werden.

Wer zu Hause nicht drucken kann, schickt seine Arbeitsmaterialien (die unbedingt als Ausdruck benötigt werden) per E-Mail an eine teilnehmende Firma in der näheren Umgebung.

Die Firmen drucken die Materialien unentgeltlich aus und deponieren diese im Umschlag an der angegebenen Ausgabestelle.

Eltern oder SchülerInnen holen ihren Umschlag (mit gebührendem Sicherheitsabstand) dort ab.

Die Idee

Die Idee für diese Initiative stammt von Birgit Zauner. Sie ist Mitglied des Elternnetzwerks im Verein für Gemeinschaftsschulen in Baden-Württemberg e.V., Mutter von zwei Söhnen und langjährige Elternvertreterin. Als Elternbeiratsvorsitzende der Gemeinschaftsschule Salem kennt sie die Schwierigkeiten, denen Familien bisweilen im Kontext Schule gegenüberstehen in- und auswendig. Durch ihre Arbeit als Fundraiserin einer großen katholischen Stiftung ist ihr insgesamt die Welt der weniger vom Leben Beschenkten sehr vertraut. Deshalb engagiert sich die Grüne-Gemeinderätin aus tiefer Überzeugung schon viele Jahre für Bildungsgerechtigkeit und Chancengleichheit.

Image

Medien:

Plakat als PDF: ihrlerntwirdrucken.pdf

Plakat als Bild: ihrlerntwirdrucken.jpg

Pressemeldung: pm_ihrlerntwirdrucken.pdf

GUT DURCH DIE FERIEN

#mychallenge

Nachdem die Kinder ihre ersten Wochen in der  Schule@Home verbracht haben, stehen die Osterferien vor der Tür. Da die Bewegungsmöglichkeiten der Schülerinnen und Schüler in diesen Tagen stark eingeschränkt sind, möchten wir euch einige interessante kreative Herausforderungen für die Fereinzeit zu Hause anbieten. Falls ihr weitere Ideen habt, bitte einfach an v.arntz@gmsbw.de senden.

Vielen Dank

Und so funktioniert's:

Die LernbegleiterInnen bieten den SchülerInnen während der Ferienzeit täglich auf freiwiliger Basis eine Challenge an. Die Schüler lösen die Challenge alleine oder in virtuellen Gruppen, senden das Ergebnis an die LernbegleiterInnen zurück oder veröffentlichen es direkt in auf SocialMedia unter dem Hashtag #mychallenge 

KONKRET:

Challenge No 4:Erfinde eine Indoor-Sportart. Stelle ein kurzes Video her.

Heraus kamen fantastische Ideen. 

  • Tassen-Bungee,
  • Rollstuhl-Rudern,
  • Klopapier-Bowling, etc. und
  • jede Menge Spaß 

 Vielleicht wird hier gerade eine neue olympische Disziplin geboren :-)

Die Idee

Die Idee für diese Initiative stammt von Lernbegleitern der Gemeinschaftsschulen in Baden-Württemberg, die mithelfen möchten, die Familien unseres Landes gut durch die Ferien@Home zu bringen.

#mychallenge ist eine Initiative des Vereins für Gemeinschaftsschulen in Baden-Württemberg e.V.

No 1: Schicke einen Frühlingsgruß

Schicke einen Frühlingsgruß an deine LernbegleiterInnen. (Foto oder Video)

Finde weitere Challenges im Padlet der GMS Jettingen

Mit Padlet erstellt

Search