Über uns

VERTRETUNG DER GEMEINSCHAFTSSCHULEN IN BADEN-WÜRTTEMBERG

Herzlich willkommen bei den Bildungspionieren im Südwesten!
Der Bildungsaufbruch in Baden-Württemberg hat einen Namen: Gemeinschaftsschule. Seit acht Jahren sorgt diese an über 300 Standorten im Südwesten dafür, dass unser Land in der Bildung endlich international Anschluss findet. Moderne Pädagogik, zeitgemäße Didaktik und lebensnahe Lernformate gehören zum Tagesgeschäft unserer Schulen. Genau wie der gelingende Umgang mit Diversität und an vielen Schulen der sinnvolle Einsatz digitaler Medien im Unterricht. Diese Qualitäten unterstreicht regelmäßig der Deutschen Schulpreis, bei dem im Ländle die Gemeinschaftsschulen seit Jahren die Nase vorne haben.

Matthias Wagner-Uhl, 1. Vorsitzender

4-5jahrepodium-von-links.jpg

5 Jahre GMS, Podiumsdiskussion mit Ministerpräsident Kretschmann

IT@SCHOOL

#digitalisierung_sofort

Nicht erst seit Corona zeigt sich, dass die Schulen im Land vor großen Herausforderungen stehen. Was bisher versäumt wurde, muss nun mit größter Entschiedenheit und hohem Tempo endlich umgesetzt werden: die flächige Digitalisierung der rd. 5.000 Schulen in Baden-Württemberg.

Gemeinsam fordern der Berufsschullehrerverband BW,  die Bildungsgewerkschaft GEW, der Grundschulverband BW, der Verband Bildung und Erziehung BW sowie der Verein für Gemeinschaftsschulen in BW die Landesregierung auf, hier endlich zeitnah und konsequent tätig zu werden.

TATEN STATT WORTE

„Pädagogik vor Technik, Praxis mit Theorie, Mensch vor Maschine“, so lässt sich die pädagogisch-didaktisch geleitete Grundprämisse zusammenfassen, die die überzeugten Pädagoginnen und Pädagogen bei ihrer Forderung an die Landesregierung eint. Zusammen rufen sie die Landesregierung auf, ohne jeglichen Zeitverzug und in einer gemeinsamen Anstrengung endlich die Digitalisierung der Schulen im Südwesten zu realisieren.
Die Interessensvertreter haben vier wesentliche Bereiche ausgemacht, in denen unverzüglicher Handlungsbedarf besteht:

  • Ausstattung: Die basale Digitalisierung von Schulen - technische Grundsicherung, unbürokratische Genehmigungsverfahren, 1:1 Geräteausstattung.
  • Funktionalität: Die Funktionalität für die Praxis - Zentrale Bereitstellung digitaler Anwendungen durch das Land.
  • Investition: Zukunftsorientierte Investitionen - Digitaler Mindeststandard.
  • Professionalisierung: Dem eigenen Anspruch gerecht werden - Professionalisierung und Qualität.

Dabei geht es nicht nur um die Anforderungen des geltenden Bildungsplans mit seiner Leitperspektive Medienbildung, sondern generell um die Grundlagen eines modernen und zeitgemäßen Unterrichts. Nur so könnten Schülerinnen und Schüler in der Schule lernen, sich in einer digitalisierten Welt zurechtzufinden.
Die beteiligten Verbände selbst wollen sich ihrer Verantwortung für die Weiterentwicklung der Schulen im Land ebenfalls stellen und die digitale Transformation im Bildungsbereich aktiv begleiten: Sie fordern die Einrichtung eines Digitalisierungs-Beirats unter Beteiligung der schulischen Interessensvertretungen im Land.

Liste der Unterzeichnenden:
Thomas Speck, Michaela Keinath – Berufsschullehrerverband BW
Doro Moritz, Michael Futterer  – GEW BW
Edgar Bohn, Prof. Thomas Irion – Grundschulverband BW
Gerhard Brand, Oliver Hintzen – VBE BW
Matthias Wagner‐Uhl, Volker Arntz – Verein für Gemeinschaftsschulen BW

Image

Medien:

UNSER ANGEBOT

WAS WIR TUN

für Schulen

Beratung und Unterstützung in allen Fragen der Schulentwicklung im  NETZWERK SCHULEweiter lesen

für Eltern

Vertretung der Familienperspektive mit Blick auf gute Bildung im NETZWERK ELTERN       weiter lesen

für Lernende

Ideen zur Umsetzung an der eigenen Schule finden sich im NETZWERK SCHÜLERINNENweiter lesen

für die Politik

Dialogpartner, die Voraussetzungen für gute Bildung schaffen, gib's im NETZWERK POLITIK                                                                                                weiter lesen

für Wissenschaft und Ausbildung

Intensiver Austausch mit Menschen aus Forschung und Lehre im NETZWERK WISSENSCHAFT UND AUSBILDUNG                                                        weiter lesen

SEI DABEI
MITGLIED WERDEN

0
Schüler
0
Gemeinschaftsschulen
0
Lehrer
0
Qualität

UNSERE MEINUNG

STIMMEN AUS DER GMS-WELT

VEREIN für GEMEINSCHAFTSSCHULEN
in BADEN-WÜRTTEMBERG

Geschäftsstelle (Hardtschule Durmershem)
z.Hd. Simone Funk
Schulstraße 4a

76448 Durmersheim
fon: 07245-938143

fax: 07245-938144
mail: info@gmsbw.de
web: www.gmsbw.de

GUTE BILDUNG
STARKE KIDS

VIELFALT STATT EINFALT

SCHREIBEN SIE UNS

Search